Die Methode Kinesiologie – Ursprung, Funktionsweise, Entwicklung und Formen

Ursprung der kinesiologischen Methoden

Der Name Kinesiologie kommt aus dem Griechischen und verbindet die beiden Wörter „kinesis“ (Bewegung) und „logos“ (Lehre). So zeigt sich die kinesiologische Methode als Lehre einer ganzheitlichen Bewegung.

Der Erfinder der Methode George Goodheart erforschte zunächst verschiedene westliche und östliche Methoden. Ihm fiel auf, dass es in der östlichen Medizin Zusammenhänge zwischen Körper und Seele gab, die der westlichen Medizin fehlten. So kombinierte er verschiedene Methoden aus Ost und West und entwickelte daraus etwas Neues.

Eine der Ausgangslehren ist die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und ihren vielfältigen Bezügen zwischen Körper und Seele. Die Zusammenhänge sind einerseits die Meridianlehre als über die Akupunktur bekannteste Lehre. Weiterhin nutzt die Kinesiologie die Verbindungen von Organen und Gefühlen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin, beispielsweise in der Psycho-Kinesiologie.

Die von Goodheart erforschte Verbindung von Körper und Seele bewegte ihn ausserdem dazu, den kinesiologischen Muskeltest zu entwickeln, der sich als Grundlage der meisten kinesiologischen Methoden wiederfindet.

Der kinesiologische Muskeltest

Der kinesiologische Muskeltest ist ein einfacher Test, bei dem durch Druck und Gegendruck die Muskelkraft als Biofeedbacksystem genutzt werden kann. Mithilfe des kinesiologischen Muskeltests können Blockaden als Zeichen von Ungleichgewicht im menschlichen Körper gefunden werden. Diese Blockaden sind gleichzeitig Ursache und Zeichen eines Ungleichgewichtes, das Probleme und Krankheiten verursachen kann. Durch verschiedene Kinesiologievarianten kann dieses Ungleichgewicht wieder ins Lot gebracht werden.

Weitere Entwicklung der verschiedenen kinesiologischen Formen

Mittlerweile haben sich verschiedene Formen der Methode entwickelt. Sie reichen von Brain Gym, einer sehr körperlichen Variante über eine Kombination von körperlicher und psychischer Arbeit bei Touch for Health und Psycho-Kinesiologie bis zu Transformationskinesiologie, einer eher körperlich-spirituellen Variante von Kinesiologie.

Kinesiologie-Themen

Themen: bei welchen Problemen die Methode Anwendung findet

Kontakt

Kontakt für Einzelsitzungen in Kinesiologie

Kinesiologie-Ausbildungsseminare

Ausbildung: Kinesiologie-Seminare bei Andrea Hofmann in Berlin

Kontakt Andrea Hofmann

Einzelsitzungen und Ausbildungsseminare in Kinesiologie, Psycho-Kinesiologie, Familienaufstellungen /Systemischen Aufstellungen, Innere-Kind-Arbeit und mehr …

Mehr über die Arbeit von Andrea Hofmann in Berlin

www.andrea-hofmann.de
Kinesiologie, Psycho-Kinesiologie, EMDR, Familienaufstellung / Systemisches Stellen, Inneres Kind und mehr …
Einzelsitzungen, Gruppenseminare und Ausbildungskurse in deutsch und englisch

Berlin Mitte, Prenzlauer Berg, Kreuzberg /Friedrichshain, Neukölln / Treptow

Kinesiologie und Psycho-Kinesiologie – bei welchen körperlichen Symptomen kann die Methode helfen?

Kinesiologie und Psycho-Kinesiologie können bei einer Reihe von körperlichen Symptomen und Krankheiten helfen.

Seelische Ursachen

Die Wirkungsweise beruht einmal darauf, dass die Psycho-Kinesiologie seelische Ursachen für die körperlichen Symptome oder Krankheiten finden kann.

Material-Tests

Kinesiologie kann helfen, körperliche Zusammenhänge mit den Symptomen oder Krankheiten festzustellen. Dies kann beispielsweise durch den kinesiologischen Muskeltest geschehen und so Auskunft über allergieauslösende Substanzen (z.B. bestimmte Lebensmittel) geben.

Diese können dann kurz- oder langfristig gemieden werden. So können körperliche Erscheinungen relativ schnell und dabei doch langfristig verschwinden.

Kombination von seelischen und körperlichen Ansätzen

Manchmal geht es um eine Kombination aus körperlichen und seelischen Ursachen. Dann kann im ersten Schritt mithilfe des kinesiologischen Muskeltests das problematische Material gefunden werden. Dies führt meist zu einer relativ raschen Besserung. Im nächsten Schritt können dann – wenn nötig – über Psycho-Kinesiologie verursachene seelische Ursachen für die Allergie gefunden und gelöst werden. So kann langfristig das ursprünglich allergisch wirkende Mittel wieder benutzt und vertragen werden.

Liste von körperlichen Symptomen und Krankheiten

Funktionsstörungen

Systemisch: Migräne, Rheuma, Gicht, Schlafstörungen und andere
Organisch: Störungen von Schilddrüse, Lunge, Herz, Magen, Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse, Nieren, Darm, Blase, Blutbildung, Immunsystem, Wirbelsäule und andere

Schmerzen

Akute Schmerzen, chronische Schmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, Menstruationskrämpfe, Phantomschmerz und andere

Allergien

Chemische Substanzen: Lösungsmittel, Pestizide und andere
Lebensmittel: Milchprodukte, Weizen, Fleisch und andere

(Un-)Verträglichkeit

Im Vorfeld einer Behandlung (z.B. Zahnkronen, Plomben, Implantate) kann die (Un-)Verträglichkeit getestet werden.
Metalle: Amalgam, Goldlegierungen und andere
Kunststoffe: Silikon und andere

Substanz-Test

Substanzen: Bachblüten, homöopathische Mittel, Schüßler Salze etc.
Mithilfe des kinesiologischen Muskeltests können Substanzen ermittelt werden, die für die Person indiziert sind.

Verschiedenes

Unfruchtbarkeit (Kinderlosigkeit), Xanthelasma (leicht erhabene Ablagerung um die Augen), Warzen, verschiedene Formen von Geschwüren, Blutkrankheiten, Bettnässen und andere

Mehr Information und Termine für Kinesiolgie & Psycho-Kinesiologie und mehr

 Andrea Hofmann, Raum für Innere Arbeit, Berlin (Neukölln / Treptow, Kreuzberg / Friedrichshain, Mitte, Prenzlauer Berg)

Andrea Hofmann ist Kinesiologin, Familienaufstellerin und Heilpraktikerin (Psychotherapie) in Ausbildung. Sie publiziert in verschiedenen Medien.